Wirtschaftstheorie aus Sicht der österreichischen Schule …

hier sind Beiträge verschiedener Autoren  verlinkt, die auf der Webseite des Ludwig von Mises Instituts Deutschland veröffentlicht wurden. Alle Beiträge basieren auf einer freiheitlich, libertären Grundhaltung. Nach dieser Lehre wird die Wirtschaft am effizientesten von den lokalen Märkte, also dezentral, gesteuert. Lokale Märkte bilden Preise und über den Marktpreis senden sie eindeutige Signale an alle Marktteilnehmer aus.

In einer Zeit von Agrarsubventionen, Mindestlöhnen, Mietpreisbremsen, Riesterförderungen, Investitionsanreizen usw. ist dieser freiheitliche Denkansatz schon deutlich im Hintertreffen. Statt dessen gibt es immer mehr staatliche Markteingriffe und Regulierungen. Diese fast schon planwirtschaftlichen Ansätze beinhalten aber eine hohe Fehlerquote und führen häufig zu unerwünschten Ergebnissen.

>   Rothbards Wohlfahrtsökonomik

>   Die Utopie der sozialen Marktwirtschaft

>   Inflation: der lautlose Wohlstandskiller

>   Sozialismus ist die größte Bedrohung für die Umwelt

>   Sind die Reichen reich, weil die Armen arm sind?

>   Staatsschulden sind kein Problem?

>   Klimasozialismus: Die hohlen Phrasen der Weltretter

>   Die Unmöglichkeit der Gleichheit

 

 

 

 

 

 

Latest News …

  • Di 22 Okt    

    Austrian view …

    Wirtschaftstheorie aus Sicht der österreichischen Schule … hier sind Beiträge verschiedener...
  • Di 20 Aug    

    Seminarangebot …

    Seminarangebote … Seit vielen Jahren arbeiten wir nahezu jeden Tag mit Menschen. Sie, die Menschen sind...
  • Fr 07 Jun    

    Webseite erweitert …

    Liebe Freunde und Geschäftspartner, für unsere Kunden aus Hotellerie und Gastronomie haben wir in...